Machen Sie noch halbe Sachen?

 

Biodynamisch erzeugtes Gemüse und Obst beinhaltet höhere Ordnungskräfte und weniger Schadstoffe als Nicht-Bio-Ware, es schmeckt eindeutig besser und kann vom Verdauungsapparat leichter verarbeitet werden, weil dieser nicht mit der Beseitigung von Pestiziden beschäftigt werden muss. Wer die Zusammenhänge von Ackerbau und Viehzucht, seinem Essen und seiner Gesundheit durchschaut wird der Biolandwirtschaft gerne einen Aufpreis zugestehen.

 

 Weiter >>> Geistige Nahrung

 

Sehens- und lesenswert: Die unsichtbare Kraft in Lebensmitteln